BLOG

  • Sabine Krückl

GESCHÄFTSREISEN: NACHHALTIG ZU EVENTS!

Aktualisiert: Jan 7


Veranstaltungen: Networking, Erfahrungsaustausch, neue Kontakte, neues Wissen, neue Produkte

Events wie Messen, Konferenzen und andere Veranstaltungen sind aufregend und bieten Ihnen eine Fülle neuer Eindrücke und interessanter Geschäftskontakte. Durch eine gut geplante Reise dorthin lassen sich persönliche und berufliche Belastung sowie negative Umweltfaktoren und unnötige Kosten einschränken! Wir geben Ihnen hier einige praktische Tipps, ebenso zum Eventbesuch selbst.


Die Nachhaltigkeit einer Dienstreise beginnt schon bei der durchdachten Planung und den Buchungen: Ob Sie diese nun selbst in die Hand nehmen oder ein Mitarbeiter Ihres Betriebes damit betraut ist.



Zeitplanung für den Event-Besuch:


Sehr sinnvoll ist es, sich schon vor der Reiseplanung die genaue Agenda des gebuchten Events, den Messekatalog, Ausstellerplan herunterzuladen und beabsichtigte Besuche und Treffen vorab zu organisieren bzw. Termine zu vereinbaren. Manche Veranstalter stellen eigene Apps für die Terminkoordination, den Lageplan, Notizen etc. für Sie bereit.


Geordnet nach Priorität und guter Erreichbarkeit haben Sie nun eine sehr gute Übersicht, was Sie erwarten wird und können so Ihre Wege und den Zeitaufwand effizient halten.



Termine gemeinsam wahrnehmen:

Falls in der Nähe des Events Treffen mit Geschäftspartnern angedacht sind, lassen sich diese vielleicht im Zuge der Geschäftsreise dorthin wahrnehmen: So müssen Sie dafür nicht noch ein weiteres Mal anreisen.


Steht das zeitliche Management für das Event und die geschäftlichen Treffen fest, geht es an die Buchungen.




Das nachhaltigste Transportmittel zum Zielort wählen:


Bahn:


Die umweltfreundlichste Transportmöglichkeit!

  • Im Vergleich zum Flugzeug und Auto hat die Bahn die günstigste Emissions-Bilanz.

  • Bahnhöfe liegen außerdem zentraler als Flughäfen, sind also öffentlich viel besser erreichbar.

  • Vor allem Direktverbindungen sind sehr komfortabel und stressfrei.


Die österreichischen Bundesbahnen bieten die sogenannte ÖBB Businesscard an, welchen Unternehmen und Vereinen attraktive Preisnachlässe und bestmöglichen Komfort gewährt.


Die Anreise dauert länger und kann über Nacht stattfinden? Mit der Bahn haben Sie im Gegensatz zu anderen Transportmitteln auch die Möglichkeit eines Schlafwagens: Sie kommen ausgeruht am Zielort an und haben die Anreise mit einer Übernachtung verbunden!


Im ÖBB-Nightjet reisen Sie in Ihrem eigenen Schlafabteil, buchbar auch als Single-Abteil. Ein Schlafwagenabteil "Deluxe" ist durchaus mit einem kleinen Hotelzimmer mit eigenem Badezimmer vergleichbar, inklusive Snacks, Getränken und umfangreichem Frühstück und vielem mehr.


Auch untertags hat Ihre Fahrt mit der Bahn mehrere Vorteile für Sie:

Relaxt lässt sich die Anreise für Berufliches nutzen: In den Fernverkehrszügen der ÖBB (Railjet) sind Ruheabteile und -zonen verfügbar, in welchen ungestörtes Arbeiten möglich ist. Sie können sich zwischen Economy, First und Business-Class entscheiden, je nach benötigter Ausstattung und gewünschtem Komfort.



Reisebus:

Kommt für Sie die Fahrt im Reisebus in Frage, ist dies ebenso eine umweltfreundliche und entspannte Art der An- und Rückreise! Auch beim Reisebus sind die Ein- und Ausstiegsstellen zentral gelegen und ohne lange Anfahrtswege öffentlich gut erreichbar.


Der Reisekomfort ist bei Bussen mittlerweile stark gestiegen (z.B. durch mehr Beinfreiheit, eingebaute Fernseher meist im Standardangebot) und bietet ein entspanntes Fahrerlebnis. Das RAL Gütezeichen besitzen Reisebusse mit 3 bis 5 Sternen.



Denkbar ist es auch, je nach gewünschten Reisezeiten zu mischen: Zum Beispiel

  • Anreise mit dem Reisebus,

  • Rückreise mit der Bahn.


PKW:


Entscheiden Sie sich für die Reise im Auto, ist es ökologisch vorteilhafter, Fahr-gemeinschaften zu bilden: So werden alle Sitzplätze belegt und die Reisekosten und Klimabelastung pro Person verringert.





Dabei ist es ideal, wenn es mehrere Fahrer gibt, die sich auf längeren Strecken abwechseln können: So hat auch jeder Gelegenheit, sich während der Fahrt ein wenig zu entspannen.




Flugzeug:

Sollten Sie aufgrund sehr langer Distanz einen Flug buchen müssen, achten Sie bitte auf eine Direktverbindung:

Am nachhaltigsten fliegt, wer nonstop sein Ziel erreichen kann. Schließlich verbraucht ein Flugzeug am meisten Treibstoff beim Starten und Landen.


Im Airline Index 2018 können Sie die für Sie effizienteste Fluglinie herausfinden.


Auf den Webseiten von atmosfair oder myclimate können Sie Ihren CO2-Fußabdruck Ihres Fluges berechnen und durch die Spende einer CO2-Kompensation eines der Klimaprojekte unterstützen!





Nachhaltige Auswahl des Hotels:


Es lohnt sich vor allem bei Großveranstaltungen zeitgerecht zu buchen: Denn so haben Sie die besten Chancen, einen freien Platz in einem Hotel in Laufnähe oder zumindest mit guter öffentlicher Verbindung zur Messe, Konferenz etc. zu bekommen. Damit lassen sich nötige Fahrten mit dem Taxi zum Event vermeiden.

Dies spart Zeit, Kosten und Umweltbelastung!


Ein umweltfreundliches Hotel setzt z.B. auf ökologische Baumaterialien und Stromversorgung, nachhaltige Gerichte sowie auf ressourcensparenden Umgang mit Wasser und Energie- ist somit bedacht darauf, seinen ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten!


Hier finden Sie umweltfreundliche Hotels in Österreich und Deutschland

sowie Infos über folgende Labels:


Um Ihr optimales Angebot zu erhalten, ist bei der Auswahl des Hotels auf Kriterien wie diese zu achten:

Wird Allergikerbettwäsche angeboten?

Ist Barrierefreiheit vorhanden?

Gibt es ein vegetarisches/ veganes oder glutenfreies Speisenangebot?



Die Reise beginnt:


Nachhaltig verpflegt während der Fahrt:

Bei den meisten Reisen- außer auf einer Flugreise- ist es möglich, seine eigene Trinkflasche aus Glas oder Edelstahl mitzunehmen und diese wiederauffüllen zu lassen. So brauchen Sie keine Getränke in Einwegplastik konsumieren.

Ebenso können Sie Lebensmittelverpackungen sparen, wenn Sie Ihre eigene Lunchbox mitnehmen und sich Ihren Imbiss ohne Verpackung gleich dort hineinpacken zu lassen.


Und: Für alle anderen Einkäufe liegt eine Stofftasche in Ihrem Handgepäck bereit!



Die Energie auf die Reise mitnehmen!

Jeder hat wohl schon erlebt, dass gerade im ungünstigsten Moment unterwegs das Smartphone kurz davor ist, sich energie-mäßig zu verabschieden und keine Steckdose in der Nähe ist.


Abhilfe schafft eine Powerbank. Sie ist sehr klein, passt in jedes Reisegepäck und kann ein Smartphone komplett wiederaufladen.

Ebenso sind portable Ersatzakkus für alle weiteren Geräte sinnvoll, um Energie-Durststrecken zu vermeiden.


Effektives Aufladen mehrerer Geräte: Ist glücklicherweise, wie etwa in der Bahn oder in den meisten Reisebussen, eine Steckdose verfügbar, lassen sich an dieser Smartphone, Laptop, Tablet.. gleichzeitig aufladen- mit einem USB-Ladegerät mit mehreren Ports!



Im Hotel:


Haben Sie ein nachhaltiges und umweltfreundliches Hotel gebucht, werden Sie dort Ihren Tag mit einem reichhaltigen saisonalen und regionalem, wenn nicht sogar biologischem Frühstück beginnen können. Ein gutes Gefühl und ein toller Start in einen erfolgreichen Tag!




Unterwegs:

Haben Sie ein Hotel in der Nähe des Events gebucht, welches entweder zu Fuß oder mit einem öffentlichen Verkehrsmittel gut erreichbar ist, erleben Sie nun den neuen Ort intensiver, als wenn Sie in einem Taxi sitzen würden! Und sind gleichzeitig auf der nachhaltigen Seite.




Am Event:


Dank Ihrer gründlichen Planung können Sie nun Ihre Wege effizient und so kurz wie möglich halten. Aufgrund Ihrer Termin-vereinbarungen (z.B. mit Ausstellern auf einer Messe) reduzieren sich hre Wartezeiten auf ein Minimum!




Kleidung:


Haben Sie bequeme Schuhe angezogen, werden Sie spätestens jetzt darüber sehr dankbar sein: Die Fußwege, welche Sie auf Messen zurücklegen, können trotz Ihrer guter Planung sehr lang sein! Auch auf anderen Events werden Sie die den Großteil der Zeit auf den Beinen sein.



Auf den meisten Veranstaltungen wird stark klimatisiert: "Kleidung in Schichten" ist Ihnen dabei sehr hilfreich. So können Sie sich den jeweiligen Temperaturen flexiblen anpassen. Sind Sie zum Beispiel kälteempfindlich und haben eine leichte Jacke mitgenommen, werden Ihnen auch unterkühlte Räumlichkeiten nichts anhaben können.



Geschäftskontakte und Networking:


Denken Sie auch daran, mit allen Kontakten Visitenkarten auszutauschen! Wer virtuelle Visitenkarten nützt, spart dabei auch noch an Papier.


Tipp: Nach dem Event zeitnah Gesprächsinhalte dokumentieren und Follow Up Mails versenden, solange die Inhalte noch "frisch" sind.




Auszeiten und Erholungsphasen:


In mehreren Pausen zwischen Ihren Programmpunkten und Gesprächen, optimalerweise an der frischen Luft, können Sie sich Zeit für sich selbst nehmen, um wieder Kraft zu schöpfen und sich zu erfrischen.








Broschüren, Prospekt, Werbegeschenke:


Es ist nachhaltig und sinnvoll, diese sehr sparsam und nur nach wirklichem Bedarf und Nutzen anzunehmen und dafür eine eigene Tasche mitzunehmen.


Veranstalter, welche nachhaltige Give Aways ausgeben, freuen sich sicher sehr über Ihre wertschätzende Rückmeldung!



Nachhaltig essen und trinken:


Ökologisch nachhaltig ist es, am Event die Ausschank bzw. das Kaffeehaus zu besuchen, anstatt Getränke in Einwegverpackung (Becher oder Flaschen) zu kaufen. Dasselbe gilt für kleine Zwischenmahlzeiten zur Stärkung: Keine verpackten Snacks kaufen, sondern besser das Buffet nützen.


Ein guter Rat aus unserer eigenen Erfahrung ist, nur kleine Imbisse und verträglich-leichte Kost zu sich zu nehmen, wenn mehrere Geschäftsessen anlässlich des Events am Programm stehen. So beugen Sie Völlegefühl, Leistungsabfall und Magenproblemen vor.





Bei Abendveranstaltungen am Event bzw. Treffen mit Geschäftspartnern empfiehlt es sich, Alkohol zurückhaltend zu konsumieren, damit Sie auch noch gegen Ende dieses erfüllten Tages fit bleiben.







Feedback zur Nachhaltigkeit:


Falls nach Ende der Veranstaltung Fragebögen ausgegeben werden, um nach Ihrem Veranstaltungserlebnis zu fragen: Nehmen Sie sich dafür bitte die Zeit und geben Sie Rückmeldung zu noch nachhaltigerer Gestaltung des Events, falls Sie Anregungen haben. Feedback können Sie oft ebenso online geben. Positive Kritik wie Ihre ist wichtig, um nachhaltige Verbesserungen bewirken zu können.




Wir wünschen Ihnen eine gute Reise und einen erfolgreichen Event-Besuch!


Unsere Geschäftsführerin und Gründerin von PASSIONATE DIGITAL W78 GmbH: Susanne Wagner auf der SAP Ariba Live 2018 in Amsterdam!

Ihr Team von


Wir arbeiten mit SAP:

  • Ariba

  • S/4 Hana **

  • SRM und

  • Add-Ons für ERP und S/4 Hana.







Recherche, Text und Layout: Sabine Krückl, Management Assistant bei PASSIONATE


Haftungsausschluss: Alle Informationen sind ausschließlich zur allgemeinen und unverbindlichen Information. Trotz sorgfältiger, intensiver Recherche nach bestem Wissen und Gewissen übernehmen wir keine Gewähr für Korrektheit, Vollständigkeit und Aktualität. Änderungen der Anbieter vorbehalten.

© 2019 PASSIONATE DIGITAL  W78 GmbH